Angelbekleidung

Angeljacke - Darauf musst du achten!

Neben der richtigen Angelausrüstung darf die richtige Angelbekleidung nicht fehlen. Ein wichtiger Bestandteil der Angelbekleidung ist die Angeljacke. Sie muss zwei wesentliche Aspekte erfüllen. Einerseits, dass sie funktional ist und andererseits, dass sie angenehm zu tragen ist. Ist das nicht der Fall, kann das Angeln schon mal unangenehm werden. Denn genau in dieser Jacke verbringst du die meiste Zeit am Wasser. Welche Eigenschaften sie darüber hinaus erfüllen sollte und worauf du beim Kauf einer Angeljacke besonders achten solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

1 Welche Eigenschaften muss eine Angeljacke besitzen?

Damit die Angeljacke ideal zum Angeln passt, muss sie einige Eigenschaften erfüllen. Auf welche Eigenschaften du achten solltest, bevor du dir eine Angeljacke kaufst, erfährst du im nächsten Abschnitt.

1.1 Wasserdichtigkeit

Eines der wichtigsten Kriterien, welche eine Angeljacke erfüllen muss, ist die Wasserdichtigkeit. Ein Angler kann je nach Wetterlage neben dem Wind auch dem Regen oder anderen Niederschlägen ausgesetzt sein. Um zu gewährleisten, dass man unter der Angeljacke trocken bleibt, muss sie wasserdicht sein. Hier muss man beachten, dass wasserabweisend nicht gleich wasserdicht bedeutet. Wenn man sich eine wasserabweisende Jacke kauft, wird man bei stark anhaltenden Schauern früher oder später nass. Diese Jacken halten nämlich nur kurze Regenschauer aus. Ob eine Angeljacke nun wasserdicht oder eben nur wasserabweisend ist, erkennt man am Wert der Wassersäule. Die Wassersäule gibt an, welchen Wasserdruck das Außenmaterial einer Angeljacke standhalten kann, bis Wasser durchdringt. 1.000 Millimeter Wassersäule entsprechen einem Druck von etwa 0,1 bar. Je höher der Wert ist, desto dichter ist das Material.

Wie viel Wassersäule braucht man nun wirklich?
Wie viel Wassersäule man bei einer Angeljacke benötigt, um trocken zu bleiben, hängt ganz davon ab, wie stark man dem Regen ausgesetzt ist. Ebenso entscheidend ist es, ob man neben dem Wasser auch noch einem Druck beispielsweise durch einen Wind ausgesetzt ist. Eine gute Angeljacke sollte eine Wassersäule von mindestens 10.000 Millimeter besitzen. Besser sind jedoch Angeljacken mit einer Wassersäule von 20.000 Millimeter. Je höher die Wassersäule ist, desto besser ist die Angeljacke. Wenn du vermehrt bei starkem Regen auf hoher See unterwegs bist, wo meist zusätzlich ein starker Wind herrscht, raten wir dir eine Angeljacke mit einer Wassersäule von 30.000 Millimeter zu kaufen. Angelst du jedoch lediglich an einem Fluss oder an einem See, an dem du Regen und Wind ausgesetzt bist, reicht eine Angeljacke mit einer Wassersäule zwischen 10.000 und 20.000 Millimeter vollkommen aus.

1.2 Wärme

Neben der Wasserdichtigkeit muss eine Angeljacke auch dementsprechend warm sein. Das ist vor allem wichtig, wenn du vermehrt in den kälteren Monaten des Jahres angeln gehst. Wie gut dich eine Angeljacke vor der Kälte schützt, hängt vom Material der Jacke ab. Ist die Angeljacke wasser- und winddicht, so kann keine kalte Luft beziehungsweise Wasser in die Jacke eindringen. Doch das allein sorgt nicht für eine ausreichende Wärme. Um eine ausreichende Wärme zu ermöglichen, muss die Angeljacke ein wärmendes Innenfutter besitzen.

Einfache Angeljacken bestehen meist nur aus einer Lage. Diese können die Kälte nur in einem begrenzten Maß zurückhalten. Meist besitzen diese Jacken ein flauschiges Innenfutter, um dem Käufer nahezulegen, dass die Jacke ausreichend warm ist. Dies ist aber in den meisten Fällen nicht so. Besser und idealer sind Angeljacken, die aus zwei Lagen bestehen. Diese besitzen eine eigene Außenjacke und ein eigenes Innenfutter. So können sich zwischen der äußeren und der inneren Lage kleine Luftpolster bilden. Diese tragen dazu bei, dass es auch bei anhaltender Kälte angenehm warm bleibt. Das Innenfutter besteht in der Regel aus Softshell oder aus einem wärmenden Fleece.

Angeljacke Vorderansicht
Angeljacke von der Seite

1.3 Bequemlichkeit

Neben den bereits genannten Kriterien spielt auch die Bequemlichkeit eine große Rolle. Nur wenn eine Angeljacke angenehm am Körper liegt, kann der Angelausflug zu einem Erfolg werden. Hierbei ist vor allem der Schnitt der Angeljacke besonders wichtig. Man sollte sich auf keinem Fall in der Jacke eingeengt fühlen. Es sollte eine gewisse Bewegungsfreiheit vorhanden sein, sodass man, wenn ein Fisch beißt, schnell reagieren kann.

2 Worauf solltest du beim Kauf einer Angeljacke besonders achten?

Wenn du dir eine Angeljacke kaufen möchtest, solltest du zuallererst darauf achten, dass sie über die bereits oben genannten Eigenschaften verfügt, nämlich Wasserdichtigkeit, Wärme und Bequemlichkeit. Darüber hinaus gibt es noch weitere Kriterien, welche du beim Kauf beachten solltest. Beispielsweise sind doppelt verschweißte Nähte immer besser als einfach verschweißte Nähte. Nur mit doppelt verschweißten Nähten kannst du dir sicher sein, dass du nicht nass wirst. Eine ebenfalls kritische Stelle bei Angeljacken ist der Reißverschluss. Hier muss man darauf achten, dass innen eine Abdeckleiste angebracht ist, welche entlang des Reißverschlusses verläuft und abdichtet. Weder Wasser noch Wind darf in die Angeljacke eindringen.

Eine Kapuze ist ebenfalls ein Muss. So ist man am Bereich des Kopfes und des Halses bei starkem Regen geschützt. Hier eigenen sich ideal Kapuzen, welche fest an der Angeljacke integriert sind und über einen Schnurzug verfügen. Zu den bereits genannten Eigenschaften ist es auch noch wichtig, dass die Angeljacke über Ärmel mit verstellbaren Bändern verfügt. So kann man dafür sorgen, dass die Jacke noch besser abgedichtet ist. Zu guter Letzt ist noch zu erwähnen, dass die Angeljacke atmungsaktiv sein sollte. So kann der Schweiß ohne Probleme nach außen abgegeben werden.

Empfehlung

Tacvasen Outdoor Angeljacke

Die Tacvasen Outdoor Angeljacke besteht aus einem Softshell Gewebe und ist somit 100 % wasserdicht und winddicht. Das Innenmaterial der Jacke besteht aus Fleece. Somit ist sie besonders angenehm zu tragen. Die Angeljacke weist folgende Eigenschaften auf:

  • Wasserdicht und winddicht
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Hochwertiger, strapazierfähiger Softshellstoff
  • Warmes und bequemes Fleecefutter
  • Brusttaschen, Ärmeltaschen und Gesäßtaschen
  • Winddichte Kapuze
  • Wear-beständig und reißfest

Empfehlung

Tacvasen Outdoor Angeljacke

Angeljacke Tacvasen Outdoor

Die Tacvasen Outdoor Angeljacke besteht aus einem Softshell Gewebe und ist somit 100 % wasserdicht und winddicht. Das Innenmaterial der Jacke besteht aus Fleece. Somit ist sie besonders angenehm zu tragen. Die Angeljacke weist folgende Eigenschaften auf:

  • Wasserdicht und winddicht
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Hochwertiger, strapazierfähiger Softshellstoff
  • Warmes und bequemes Fleecefutter
  • Brusttaschen, Ärmeltaschen und Gesäßtaschen
  • Winddichte Kapuze
  • Wear-beständig und reißfest

3 Wie lange ist die Lebensdauer einer Angeljacke?

Qualitativ hochwertige Jacken können meist über mehrere Jahre getragen werden. Durchschnittlich sagt man, dass die Lebensdauer einer Angeljacke ungefähr 5 Jahre beträgt. Das hängt jedoch von der Pflege und der Nutzung ab. Bist du beispielsweise jede Woche am Wasser, kann es schon sein, dass sie nicht so lange überlebt. Minderwertige Angeljacken hingegen können schon nach einem Jahr bei normaler Nutzung kaputt gehen. Das ist jedoch von Modell zu Modell unterschiedlich.

4 Angeljacke versus Outdoorjacke

Du wirst dich jetzt sicherlich fragen, ob nicht auch eventuell eine normale Outdoorjacke für das Angeln genügt. Hier muss man sagen, dass es darauf ankommt, bei welchen Wetterbedingungen du gerne am Wasser bist. Bei gutem Wetter reicht eine Outdoorjacke in den meisten Fällen aus. Anders sieht die Sache aber aus, wenn eine Schlechtwetterfront hereinzieht. Bei starkem Wind und Regen ist es wichtig über eine ordentliche Angelbekleidung zu verfügen und dazu zählt auch eine hochwertige Angeljacke.

5 Angeljacke - Die Kosten

Die Preise der Angeljacken variieren je nach Qualität stark. Kostengünstige Modelle sind bereits ab 30 € erhältlich. Es gibt aber auch Angeljacken, die deutlich teurer sind. Diese kosten meist über 200 €. Halbwegs vernünftige Modelle liegen in einem Kostenrahmen zwischen 80 und 150 €. Von den günstigen Modellen raten wir stark ab, da sie meist der Kälte und Nässe nicht standhalten können. Wenn du eine warme Angeljacke kaufen möchtest, welche du über mehrere Jahre verwenden kannst, solltest du dementsprechend mehr investieren.

Kosten

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Regenjacke Test 2019: Die besten Regenjacken

Watjacke – Darauf solltest du achten!

Wathose Test 2019: Die besten Wathosen!