Angelbekleidung

Watschuhe - Darauf solltest du achten!

Um auch einen kapitalen Fisch zu landen, ist ein stabiler Stand besonders wichtig. Aus diesem Grund darf das richtige Schuhwerk nicht fehlen. Watschuhe sind der ideale Begleiter am Wasser. Beim aktiven Angeln im Wasser werden Watschuhe grundsätzlich in Kombination mit einer Wathose mit Füßlingen, welche über keine integrierte Sohle verfügen, getragen. Im Gegensatz zu Watstiefel sind Watschuhe meist deutlich bequemer, wodurch du dich im Wasser besser bewegen kannst. Worauf du beim Kauf von Watschuhen achten solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

1 Worauf solltest du beim Kauf von Watschuhen achten?

Wenn du vorhast Watschuhe zu kaufen, solltest du einige Kriterien beachten. Worauf es beim Kauf wirklich ankommt, erfährst du in diesem Abschnitt.

1.1 Material

Ein wichtiges Kriterium beim Kauf von Watschuhen ist das Material. Um bei einem Angelausflug trocken zu bleiben, sollte das Material auf jeden Fall wasserdicht sein, damit kein Wasser in den Schuh eindringen kann. Verschweißte Nähte erhöhen zusätzlich die Wasserdichtigkeit. Zudem sollte das Material ein geringes Gewicht aufweisen und auf keinen Fall saugfähig sein, sodass man auch im Wasser problemlos laufen kann. Am Markt haben sich besonders Watschuhe aus Neopren, Nylon, Leder oder aus einem Gemisch verschiedenster Stoffe durchgesetzt.

Watschuhe

1.2 Sohle

Eine ebenfalls wichtige Rolle beim Kauf von Watschuhen spielt die Sohle. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Sohlen aus Gummi und Filz. Je nachdem welchen Untergrund das beangelte Gewässer aufweist, ist die ein oder andere Sohle besser geeignet. Sohlen aus Filz eignen sich besonders für steinige Untergründe sowie für Gewässer, in denen viele Algen vorhanden sind. Durch diese Sohle wird auch bei rutschigen Steinen ein sicherer Stand gewährleistet. Man sollte jedoch beachten, dass Watschuhe mit einer Filzsohle eine längere Trocknungszeit und einen höheren Aufwand beim Reinigen benötigen. Watschuhe mit einer Gummisohle sind ideal, wenn das Gewässer, in dem du angelst, einen schlammigen Untergrund aufweist. Zudem weisen Gummisohlen auch am Land einen besseren und stabileren Halt auf. Wenn du in besonders rutschigen Gewässern angelst, solltest du über eine Anschaffung von Spikes nachdenken. Diese bieten neben der erhöhten Stabilität auch noch einen zusätzlichen Schutz der Sohle. Egal für welche Sohle du dich entscheidest, sollte die Sohle eine hohe Abrieb- und Reißfestigkeit aufweisen.

1.3 Größe

Neben den bereits genannten Kriterien solltest du beim Kauf auch auf die Größe der Watschuhe achten. Grundsätzlich kann man sich an der normalen Schuhgröße orientieren. Viele Angler sagen jedoch, dass es besser ist, Watschuhe eine Größe größer zu nehmen. Dies hat den Vorteil, dass man besonders an kalten Tagen zusätzlich spezielle Socken aus Neopren unter die Watschuhe anziehen kann.

Empfehlung

Balzer Watschuhe mit Filzsohle

Die Balzer Watschuhe haben alles, was gute Watschuhe haben sollen. Das Obermaterial besteht aus einem langlebigen synthetischen Leder sowie Meshgewebe. Der Fersen- und Zehenbereich ist zudem extra verstärkt und bietet somit maximalen Schutz. Weiters verfügt der Balzer Watschuh über eine Filzsohle, wodurch du einen sehr guten Stand hast und nicht so leicht abrutschst.

  • Ergonomischer Schnitt
  • Öffnungen zum Wasserauslauf für schnelles Trocknen
  • Rutschfeste Filzsohle
  • Zunge und Oberschuh sind gepolstert
  • Sehr leicht
  • Verstärkter Fersen- und Zehenbereich

Empfehlung

Balzer Watschuhe mit Filzsohle

Watschuhe

Die Balzer Watschuhe haben alles, was gute Watschuhe haben sollen. Das Obermaterial besteht aus einem langlebigen synthetischen Leder sowie Meshgewebe. Der Fersen- und Zehenbereich ist zudem extra verstärkt und bietet somit maximalen Schutz. Weiters verfügt der Balzer Watschuh über eine Filzsohle, wodurch du einen sehr guten Stand hast und nicht so leicht abrutschst.

  • Ergonomischer Schnitt
  • Öffnungen zum Wasserauslauf für schnelles Trocknen
  • Rutschfeste Filzsohle
  • Zunge und Oberschuh sind gepolstert
  • Sehr leicht
  • Verstärkter Fersen- und Zehenbereich

2 Watschuhe - Sonderzubehör

Bei den Watschuhen gibt es unterschiedlichstes Zubehör, welches optional dazugekauft werden kann. Beispielsweise gibt es Spikes, welche am Schuh befestigt werden können. Diese dienen dazu, dass du besonders in algenreichen Gewässern einen besseren Stand hast. Du solltest jedoch beachten, dass sie auch für deine Watschuhe geeignet sind. Außerdem gibt es Watschuhe, die über Wechselsohlen verfügen. Bei diesen speziellen Watschuhen kannst du den Sohlenbelag je nach vorhandenem Untergrund wechseln. Weiters gibt es spezielle Flossen, welche man über die Watschuhe anziehen kann. Diese eignen sich speziell für das Angeln von einem Belly Boot aus.

3 Watschuhe - Die Kosten

Die Kosten, welche für Watschuhe anfallen, sind relativ breit gefächert. Günstige Modelle bekommt man bereits ab 60 €, wobei teure Watschuhe gerne mal über 200 € kosten können. Wenn du halbwegs vernünftige Watschuhe haben möchtest, musst du dafür zwischen 100 – 140 € ausgeben. Von ganz günstigen Watschuhen raten wir grundsätzlich ab, da diese meist schlecht verarbeitet sind und eine minderwertige Qualität aufweisen. Man sollte auf keinen Fall am falschen Ende sparen.

Kosten

4 Pflege von Watschuhen

Um eine möglichst lange Lebensdauer der Watschuhe zu gewährleisten, darf die richtige Pflege nicht fehlen. Es ist sehr empfehlenswert, dass man die Watschuhe nach dem Gebrauch immer säubert. Am besten eignet sich dafür eine Wanne, welche mit Wasser gefüllt ist. Besitzt du jedoch keine Wanne, kannst du deine Schuhe auch problemlos in der Badewanne oder aber auch in einem mit Wasser gefüllten Kübel reinigen. Um den Dreck von den Schuhen zu bekommen, ist eine kleine Bürste sehr sinnvoll. Nachdem du mit der Reinigung fertig bist, solltest du die Schuhe gründlich abtrocknen.

Spinnfischen

5 Einsatzgebiete von Watschuhen

Watschuhe werden vor allem beim aktiven Angeln eingesetzt. Wie der Name schon sagt, kannst du mit diesen Schuhen ins Wasser treten, ohne dass deine Füße nass werden. Watschuhe allein sollten nur in sehr flachen Gebieten eingesetzt werden, damit von oben kein Wasser hineinschwappen kann. Anders sieht es jedoch aus, wenn man Watschuhe in Kombination mit einer Wathose trägt. Im Gegensatz zu Wathosen mit angesetzten Stiefeln oder Watstiefeln sind Watschuhe deutlich bequemer und man kann im Wasser problemlos laufen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Angelschuhe – Darauf solltest du achten!

Anglerstiefel – Darauf solltest du achten!

Angelweste – Darauf solltest du achten!