Nützliches

Angelteig Rezept - Die besten Rezepte!

Autor: <a href="www.angelfabrik.de/ueber-uns/">Mario</a> | Aktualisiert: 11. Juni 2020

Autor: Mario | Aktualisiert: 11. Juni 2020

Angelteige werden schon über viele Jahre als Köder beim Friedfischangeln eingesetzt. Auch wenn die meisten Angler in der heutigen Zeit eher mit Boilies, Maden oder Mais angeln, hat der Angelteig nichts an seiner Fängigkeit verloren. Im Gegensatz zu den genannten Ködern bietet der Angelteig sogar einen relevanten Vorteil, nämlich dass er seine Inhaltsstoffe schnell an das Wasser abgibt und somit einen starken Lockeffekt ausübt. In diesem Beitrag stellen wir dir die besten Angelteig Rezepte vor, die du ganz einfach auch selbst nachmachen kannst. Solltest du auch einige gute Angelteig Rezepte kennen, dann würden wir uns freuen, wenn du uns diese über das Kontaktformular zuschickst.

1 Welche Fischarten können mit einem Angelteig überlistet werden?

Mit einem Angelteig als Köder kannst du alle Friedfische in unseren heimischen Gewässern überlisten. Von Brassen über Schleien und Rotfedern bis zu kapitalen Karpfen – Einen Angelteig kann niemand widerstehen. Außerdem kannst du den Köderklassiker auch mit nur wenigen Zutaten ganz einfach selbst herstellen.

2 Angelteig Rezept - Die besten Rezepte!

Einen Angelteig kannst du mit wenigen Zutaten im Handumdrehen ganz einfach selbst machen. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Angelteigen. Welche Zutaten du für einen Angelteig benötigst und wie du diesen machst, erfährst du in diesem Abschnitt.

2.1 Angelteig Rezept mit Kartoffeln und Weißbrot

Dieses Angelteig Rezept besteht lediglich aus drei Zutaten und kann als Basis für alle weiteren Köderexperimente dienen.

Zutaten:

  • 100 g Kartoffeln
  • 100 g Toast- oder Weißbrot
  • 1 EL Butter oder Öl
Kartoffel
Weißbrot, ein wichtiger Bestandteil für ein Angelteig Rezept
Angelteig Rezept Butter

Zubereitung:

1

Zu Beginn nimmst du das Toast- beziehungsweise Weißbrot und entfernst hierbei die Rinde, sodass du nur noch das Innere des Brotes hast. Anschließend zerkleinerst du das Brot und weichst es in eine Schüssel Wasser ein.

2

Wenn die Brotstücke mit Wasser vollgesaugt sind, nimmst du sie heraus und legst sie auf ein Küchentuch. Dann nimmst du das Küchentuch mit den vollgesaugten Brotstücken in die Hand und presst das überschüssige Wasser aus dem Brot. Nun hast du einen Teigklumpen, den du bereits in diesem Zustand zum Angeln verwenden kannst.

3

Leider ist ein reiner Brotteig wenig geschmeidig und hält nur schwer am Haken. Um dem entgegenzuwirken, kommen Kartoffeln und ein wenig Butter beziehungsweise Öl ins Spiel. Die Kartoffel in einem Topf bis sie weich sind kochen und anschließend mit der Gabel zerdrücken. Nun gibst du die Kartoffelmasse mit ein wenig Butter beziehungsweise Öl zum Brotteig und knetest diesen ordentlich durch bis eine einheitliche Masse entsteht und schon ist der Angelteig startklar zum Angeln.

2.2 Angelteig Rezept mit Haferflocken, Paniermehl und Honig

Dieses Angelteig Rezept besteht aus vier Zutaten, nämlich Haferflocken, Paniermehl, Butter beziehungsweise Öl und Bienenhonig. Der süße Angelteig ist bei Friedfischen sehr beliebt.

Zutaten:

  • 50 g Haferflocken
  • 200 g Paniermehl
  • 1 EL Bienenhonig
  • 1 EL Butter oder ÖL
Angelteig Rezept Haferflocken
Angelteig Rezept Honig
Angelteig Rezept Paniermehl

Zubereitung:

1

Zuerst werden die Haferflocken im Wasser gekocht, bis ein Brei entsteht. Anschließend wird der Haferflockenbrei mit Paniermehl angedickt. Nun musst du den Teig fest durchkneten, damit eine homogene Masse entsteht.

2

Durch anschließende Zugabe von Butter beziehungsweise Öl wird der Teig geschmeidig und hält besser am Haken. Zum Schluss verfeinerst du den Teig mit einem Esslöffel Bienenhonig und der Angelteig ist fertig und bereit zum Einsatz.

2.3 Angelteig Rezept mit Frolic, Forelli und Hartweizengrieß

Dieser Angelteig wird häufig beim Angeln auf Karpfen eingesetzt. Durch die einfache Zubereitung kann er im Handumdrehen selbst hergestellt werden.

Zutaten:

  • 200 g Frolic gemahlen
  • 200 g Forelli gemahlen
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 5 Eier
Angelteig Rezept Forelli
Frolic
Eier

Zubereitung:

1

Zu Beginn werden die trockenen Zutaten, wie Frolic, Forelli und Hartweizengrieß in einer Schüssel gut vermischt. Anschließend werden die Eier beigemengt und so lange geknetet, bis eine feste homogene Masse entsteht.

2

Wenn der Teig noch zu trocken sein sollte, kann ein wenig Wasser Abhilfe verschaffen. Wenn der Teig eine feste Form aufweist, ist er für das Angeln einsatzbereit.

3

Achtung: Wenn du den Teig nicht sofort für das Angeln verwendest, solltest du ihn unbedingt einfrieren, da ansonsten die Eier im Teig schlecht werden.

3 Farbe und Duft für den Angelteig

Die Grundrezepte, welche wir dir vorhin vorgestellt haben, kannst du auch mit allen möglichen Zusätzen pimpen beziehungsweise auffrischen. Zum Beispiel kannst du deinen Teig einfärben, damit der Teig den Fischen schneller auffällt. Dafür eigenen sich spezielle Boiliefarben vom Angelhändler oder aber auch gängige Lebensmittelfarben vom Supermarkt.

Für den Duft beziehungsweise Geschmack kannst du unterschiedliche Gewürze als Lockstoff beimengen. Zu den beliebtesten Gewürzen zählen Zimt, Anis, Vanille, Koriander, Curry, Paprika und Gewürzmischungen für Lebkuchen. Aber auch Chiliflocken sowie verschiedene Pfeffersorten werden von vielen Friedfischen geliebt.

Eine weitere Möglichkeit deinen Angelteig mehr Duft und Geschmack zu verleihen besteht darin, ihn mit Lockstoffen, Aromen oder aber auch Liquids anzureichern. Diese kannst du in nahezu jeden Angelladen kaufen und sind meist in der Karpfen- oder Feederabteilung zu finden. Die Geschmacksrichtungen reichen von Erdbeere bis Leber. Welche Geschmacksrichtung am besten funktioniert und fängig ist, gilt es herauszufinden.

Empfehlung

NGT Lockstoff Aroma

NGT Lockstoff Aroma

Das Lockstoff Aroma Set aus dem Hause NGT beinhaltet 5 unterschiedliche Aromen. 

Empfehlung

Ryba Lockstoff Spray

Ryba Lockstoff Spray

Die Lockstoff Sprays aus dem Hause Ryba werden in 50 ml Fläschchen geliefert.

4 Größe der Teigkugel für den Haken

Je nachdem welchen Fisch man überlisten will, sollte die am Haken befestigte Teigkugel unterschiedlich groß ausfallen. Wenn du Köderfische fangen möchtest, dann reicht eine ganz kleine Kugel am 16er Haken vollkommen aus. Daumennagelgroß sollte der Köder sein, wenn du Rotaugen, Rotfedern oder aber auch Güster überlisten willst. Für Brassen, Döbel und Schleien sollte die Teigkugel die Größe einer Haselnuss aufweisen und wenn du vorwiegend auf Karpfen angelst, dann darf die Teigkugel gerne so groß wie eine Walnuss sein.

5 Hakenauswahl und Montage von Angelteig

Zum Angeln mit Teigkugeln gibt es in diversen Angelläden spezielle Haken mit einer Spirale am Hakenschenkel zu kaufen. Darauf kann der Angelteig wesentlich besser befestigt werden als auf einen herkömmlichen Friedfischhaken. Wir empfehlen einen Haken mit einer Spirale am Hakenschenkel besonders, wenn du vermehrt in Gewässern mit einer starken Strömung angelst oder gerne über weite Distanzen wirfst. Ein weiterer hilfreicher Tipp, um die Haltbarkeit von Teig am Haken zu verbessern, ist das Einkneten von Watte. Die Watte verleiht dem Köder eine faserige Struktur, welche dafür sorgst, dass der Haken nicht aus dem Angelteig ausreißt.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Angelset Einsteiger – Die besten Angelsets!

Die besten Angelkalender 2020

Angelbücher: Die besten Bücher für Angler!

Angelmagazine: Unsere Empfehlungen!

Angelwetter: Hilfreiche Informationen!

Angler Sprüche, Zitate und Sprichwörter!