Spinnfischen

Ködertasche Spinnfischen - Die besten Taschen

Jeder Angler kennt das Problem mit der Ausrüstung / dem Tackle. Meistens ist viel zu viel davon vorhanden und irgendwie erscheint alles als wichtig und nötig. So ist es kein Wunder, dass die Nachbarn immer wieder denken, dass es für zwei Wochen in den Urlaub geht, obwohl man nur ein paar Stunden zum Spinnfischen fährt. Ein Angelkoffer ist beim Spinnfischen meist zu umständlich, da er zum einen ziemlich sperrig ist und zum anderen über keinen praktischen Schultergurt verfügt. Auch ein Rucksack ist nur bedingt geeignet, da darin meist nur Chaos herrscht. Gerade beim Spinnfischen ist es so, dass man leicht und praktisch unterwegs sein sollte. Aus diesem Grund empfiehlt es sich eine praktische Ködertasche mit Boxen zu kaufen. In diesem Artikel erfährst du, worauf beim Kauf einer Ködertasche zu achten ist. Weiters stellen wir dir die besten und beliebtesten Ködertaschen vor.

1 Ködertasche zum Spinnfischen - Was sollte man beachten?

In diesem Abschnitt erfährst du, worauf man beim Kauf einer Ködertasche zum Spinnfischen achten sollte.

1.1 Größe der Ködertasche

Ein wichtiger Punkt, den man beachten sollte, ist die Größe der Tasche. Hier kommt es in der Regel darauf an, wie viele Kunstköder man mitnehmen möchte und wie groß diese sind. Wenn du vorwiegend an Gewässern mit wenigen Hindernissen angelst, benötigt man in der Regel nicht so viele Kunstköder, da man kaum einen verliert. Hier reicht eine Tasche mit 2 – 3 Boxen völlig aus. Wer allerdings an Gewässern mit vielen Hindernissen angelt, sollte schon ein wenig mehr Kunstköder mitnehmen, da man den ein oder anderen garantiert verliert. In diesem Fall sollte man zu einer Ködertasche mit mindestens 4 Boxen greifen. Weiters ist in Punkto Größe auf die Anzahl der Seitentaschen zu achten. Hier empfiehlt es sich eine Tasche mit mindestens vier Seitentaschen zu wählen, um das nötige Kleinzeug wie Zange, Stahlvorfächer, Bier 🙂 , Messer etc. problemlos verstauen zu können. Die Seitentaschen sind in der Regel wie folgt positioniert: 1 Seitentasche rechts, 1 Seitentasche links, 1 Seitentasche oben, 1 Seitentasche vorne.

Ködertasche Spinnfischen
Ködertasche Spinnfischen

1.2 Gewicht der Ködertasche

Ein weiterer wichtiger Punkt, der beim Kauf einer Ködertasche zu beachten ist, ist das Gewicht der Tasche. Gerade beim Spinnfischen ist es so, dass man häufig den Platz wechselt, sofern man vom Ufer aus angelt. Deshalb sollte man darauf achten, dass die Ködertasche nicht zu schwer ist.

1.3 Verarbeitung der Ködertasche

Ein ebenfalls wichtiger Punkt, den man beachten sollte, ist die Verarbeitung. Vor allem die Reißverschlüsse sollten reibungslos funktionieren und auf keinen Fall klemmen. Weiters sollte man auch auf eine saubere Verarbeitung der Nähte achten.

1.4 Material der Ködertasche

Weiters sollte man auch das Material der Tasche beachten. Ideal geeignet sind Taschen aus 100 % Polyester oder Polyester Oxford 600D. Diese Materialien sind leicht zu pflegen, wasserabweisend, reißfest, strapazierfähig und weisen eine hohe Abriebfestigkeit auf. Weiters ist es sinnvoll, dass die Ködertasche über einen gummierten Boden verfügt. Dadurch kann man sie auch problemlos auf eine nasse Wiese stellen, ohne dass Feuchtigkeit eindringt.

1.5 Boxen der Ködertasche

Das Herzstück einer jeder Ködertasche zum Spinnfischen sind die Boxen. Diese sorgen für Ordnung und ermöglichen es die Übersicht zu behalten. Bei den Boxen sollte man vor allem darauf achten, dass sich die einzelnen Innenfächer sowohl in der Länge als auch in der Breite verstellen lassen, damit man jegliche Art von Ködern darin unterbringen kann. Manche Boxen lassen sich nur in der Länge verstellen, was manchmal extrem störend sein kann, da die Breite für so manchen Köder nicht ausreicht. Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann man dann die Boxen natürlich anpassen, was aber nicht Sinn und Zweck sein sollte. Alternativ kann man natürlich auch separate Boxen dazukaufen, die sich individuell verstellen lassen.

1.6 Schultergurt der Ködertasche

Zu guter Letzt sollte man beim Kauf einer Ködertasche zum Spinnfischen auch noch auf den Schultergurt achten. Ideal ist es, wenn dieser gepolstert ist. Das macht das Tragen um ein Vielfaches angenehmer.

Schultergurt der Ködertasche

2 Ködertaschen Spinnfischen - Die besten Taschen

Empfehlung

Ködertasche Spinnfischen Berkley

Berkley Gerätetasche

Facts

Maße: 47 x 21,5 x 32 cm
Material: 600D Nylon
Anzahl Boxen: 4
Anzahl Außentaschen: 4

Vorteile

  • Qualität / Verarbeitung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Obere Tasche ist isoliert
  • Größe

Nachteile

  • Reißverschlüsse an den Seitentaschen nur einteilig

[ angelplatz.de ]

Ködertasche Spinnfischen Iron Claw

Iron Claw Spinntasche

Facts

Maße: 44 x 30 x 28 cm
Material: 600D Nylon
Anzahl Boxen: 6
Anzahl Außentaschen: 4

Vorteile

  • Verarbeitung
  • Praktikabilität / Vielseitigkeit
  • Robustheit

Nachteile

  • Einteilung der Boxen ist klein

[ angelplatz.de ]

Bester Preis

Ködertasche Spinnfischen Berkley

Berkley Gerätetasche

Facts

Maße: 28 x 19,5 x 18,5 cm
Material: 100 % Polyester
Anzahl Boxen: 4
Anzahl Außentaschen: 3

Vorteile

  • Preis
  • Verarbeitung
  • Gute Qualität

Nachteile

  • Keine Tasche an der Oberseite
Ködertasche Spinnfischen Savage

Savage Gear System Box Bag XL

Facts

Maße: 67 x 25 x 46 cm
Material: 600D Nylon
Anzahl Boxen: 3 (Platz für 6)
Anzahl Außentaschen: 4

Vorteile

  • Größe / Aufteilung
  • Boxen sehr hochwertig
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Große Reißverschlüsse

Nachteile

  • Preis

[ angelplatz.de ]

3 Ködertasche Spinnfischen - Die Kosten

Die Kosten einer Ködertasche zum Spinnfischen sind recht überschaubar. Wer eine halbwegs vernünftige Ködertasche haben möchte, muss dafür zwischen 20 – 50 € hinlegen. Der Preis ist meist von der Größe der Ködertasche abhängig, was auch logisch ist. Größere Taschen mit 5 oder 6 Boxen kosten dementsprechend ein wenig mehr als Ködertaschen mit nur 2 Boxen.

Kosten

4 Was gehört in die Ködertasche zum Spinnfischen?

Im folgenden Abschnitt erfährst du, welche Gegenstände in jede Ködertasche gehören.

  • Diverse Kunstköder
  • Stahlvorfächer
  • Fluorocarbonvorfächer
  • Messer
  • Zange / Hakenlöser
  • Maulsperre
  • Karabinerwirbel
  • Schere
  • Angelschein
  • Getränk / Bier 🙂

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel bei der Auswahl der Ködertasche zum Spinnfischen ein wenig helfen und wünsche dir ein dickes Petri Heil!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Spinnrolle Test 2019: Die besten Spinnrollen!

Spinnrute Test 2019: Die besten Spinnruten!

Das richtige Belly Boot kaufen – So klappts!