Karpfenangeln

Karpfenschnur - Der ultimative Ratgeber!

Autor: <a href="www.angelfabrik.de/ueber-uns/">Mario</a>  | Aktualisiert: 20. Juni 2020

Autor: Mario | Aktualisiert: 20. Juni 2020

Wer beim Karpfenangeln erfolgreich sein möchte, benötigt neben der richtigen Rute und Rolle auch noch eine passende Karpfenschnur. Der Markt bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Schnüren an, wodurch es speziell für Anfänger besonders schwierig ist, eine gute und vor allem passende Schnur auszuwählen. Worauf du beim Kauf einer Karpfenschnur achten solltest und welche Schnur für dich am besten geeignet ist, erfährst du in diesem Artikel. Weiters stellen wir dir im Abschnitt „Karpfenschnur Test – Empfehlungen“ die beliebtesten und besten Schnüre für das Karpfenangeln vor.

1 Karpfenschnur - Das Wichtigste in Kürze!

Zum Karpfenangeln eignen sich grundsätzlich zwei Arten von Karpfenschnüren, nämlich monofile und geflochtene Schnüre. Welche Variante für dich am besten geeignet ist, hängt stark vom Einsatzgebiet ab. Die folgenden Punkte fassen grob zusammen, über welche Eigenschaften eine Karpfenschnur verfügen sollte und was man beim Kauf beachten muss:

Karpfenschnur
  • Monofile Schnüre eignen sich ideal für kurze bis mittlere Distanzen und für hindernisarme Gewässer.
  • Geflochtene Schnüre eignen sich in Kombination mit einer monofilen Schlagschnur ideal für weite Distanzen und für hindernisreiche Gewässer.
  • Die Tragkraft einer Karpfenschnur sollte mindestens 8 kg betragen.
  • Der Schnurdurchmesser sollte je nach Einsatzgebiet zwischen 0,30 mm und 0,45 mm bei monofilen und zwischen 0,16 mm und 0,25 mm bei geflochtenen Schnüren liegen.
  • Die gewählte Karpfenschnur sollte sinkend sein und über eine hohe Abriebfestigkeit verfügen.
  • Eine vorgeschaltete Schlagschnur erhöht die Abriebfestigkeit, sorgt für weitere Würfe und kann als Dehnungspuffer fungieren.

2 Karpfenschnur Test - Empfehlungen

2.1 Monofile Karpfenschnüre mit normaler Dehnung

Diese Schnüre eignen sich ideal, wenn du vorwiegend auf kurze bis mittlere Distanzen in hindernisarmen Gewässern angelst.

Empfehlung

Korda Subline Karpfenschnur

Korda Subline

Die Korda Subline ist eine sehr geschmeidige Karpfenschnur, die gut absinkt und über ausreichend Dehnung verfügt, um Fluchtversuche gut abzupuffern. Weiters verfügt die Schnur über eine gute Knoten- und Abriebfestigkeit.

Empfehlung

Korda Subline

Korda Subline Karpfenschnur

Die Korda Subline ist eine sehr geschmeidige Karpfenschnur, die gut absinkt und über ausreichend Dehnung verfügt, um Fluchtversuche gut abzupuffern. Weiters verfügt die Schnur über eine gute Knoten- und Abriebfestigkeit.

[ angelplatz.de ]

Empfehlung

Berkley Karpfenschnur

Berkley Trilene Big Game

Die Berkley Trilene Big Game wurde ursprünglich für das Meeresangeln konzipiert. Aufgrund der super Eigenschaften hat sie sich aber auch schnell einen Namen in der Karpfenszene gemacht. Super Preis-Leistungs-Verhältnis, hohe Abrieb- und Knotenfestigkeit sowie eine super Geschmeidigkeit zeichnen diese Schnur aus.

Empfehlung

Berkley Trilene Big Game

Berkley Karpfenschnur

Die Berkley Trilene Big Game wurde ursprünglich für das Meeresangeln konzipiert. Aufgrund der super Eigenschaften hat sie sich aber auch schnell einen Namen in der Karpfenszene gemacht. Super Preis-Leistungs-Verhältnis, hohe Abrieb- und Knotenfestigkeit sowie eine super Geschmeidigkeit zeichnen diese Schnur aus.

[ angelplatz.de ]

2.2 Monofile Karpfenschnüre mit geringer Dehnung

Diese Schnüre eignen sich ideal, wenn du vorwiegend auf mittlere bis weite Distanzen und nicht direkt vor Hindernissen angelst.

Empfehlung

Korda Touchdown Karpfenschnur

Korda Touchdown

Die Korda Touchdown wurde speziell für weite Distanzen entworfen und verfügt dementsprechend über eine geringe Dehnung. Die Karpfenschnur sinkt gut ab und verfügt über eine hohe Abrieb- und Kotenfestigkeit.

Empfehlung

Korda Touchdown

Korda Touchdown Karpfenschnur

Die Korda Touchdown wurde speziell für weite Distanzen entworfen und verfügt dementsprechend über eine geringe Dehnung. Die Karpfenschnur sinkt gut ab und verfügt über eine hohe Abrieb- und Kotenfestigkeit.

[ angelplatz.de ]

Empfehlung

Fox Torque Line

FOX Torque Carp Line

Die Fox Torque Karpfenschnur ist eine super Schnur mit geringer Dehnung und hoher Knotenfestigkeit. Weiters verfügt die Torque über einen niedrigen Memory-Effekt und über ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Empfehlung

FOX Torque Carp Line

Fox Torque Line

Die Fox Torque Karpfenschnur ist eine super Schnur mit geringer Dehnung und hoher Knotenfestigkeit. Weiters verfügt die Torque über einen niedrigen Memory-Effekt und über ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

[ angelplatz.de ]

2.3 Geflochtene Karpfenschnüre

Diese Schnüre eignen sich ideal, wenn du vorwiegend auf weite Distanzen in hindernisreichen Gewässern angelst. Du solltest geflochtene Schnüre jedoch immer in Kombination mit einer monofilen Schlagschnur verwenden.

Empfehlung

Fox Submerge

FOX Submerge Dark Camo Sinking Braid

Die Fox Submerge wurde speziell für hindernisreiche Gewässer und für das Angeln auf weite Distanzen entwickelt. Die Schnur sinkt schnell ab und verfügt über eine hohe Abriebfestigkeit. Dank der kaum vorhandenen Dehnung lässt sich diese Schnur auch super werfen.

Empfehlung

FOX Submerge Dark Camo Sinking Braid

Fox Submerge

Die Fox Submerge wurde speziell für hindernisreiche Gewässer und für das Angeln auf weite Distanzen entwickelt. Die Schnur sinkt schnell ab und verfügt über eine hohe Abriebfestigkeit. Dank der kaum vorhandenen Dehnung lässt sich diese Schnur auch super werfen.

[ angelplatz.de ]

Empfehlung

Korda Apex Karpfenschnur

Korda Apex

Die Korda Apex ist eine weitere tolle geflochtene Karpfenschnur, die sich ideal für das Angeln in hindernisreichen Gewässern und auf weite Distanzen eignet. Hohe Knotenfestigkeit, Tragkraft und Haltbarkeit zeichnen diese Karpfenschnur aus.

Empfehlung

Korda Apex

Korda Apex Karpfenschnur

Die Korda Apex ist eine weitere tolle geflochtene Karpfenschnur, die sich ideal für das Angeln in hindernisreichen Gewässern und auf weite Distanzen eignet. Hohe Knotenfestigkeit, Tragkraft und Haltbarkeit zeichnen diese Karpfenschnur aus.

[ angelplatz.de ]

3 Ratgeber - Darauf ist beim Kauf einer Karpfenschnur zu achten!

In diesem Abschnitt erfährst du, welche unterschiedlichen Karpfenschnüre es gibt, über welche Eigenschaften eine gute Karpfenschnur verfügen sollte und worauf du beim Kauf einer Karpfenschnur achten solltest.

3.1 Arten von Karpfenschnüren

Monofile Schnüre

Monofile Schnüre finden beim Karpfenangeln am häufigsten Verwendung und das nicht ohne Grund. Diese Schnüre bestehen im Gegensatz zu geflochtenen Schnüren aus nur einem Faden und werden aus einem Polyamid-Granulat hergestellt. Dank der glatten Oberflächenbeschaffenheit eignen sich diese Schnüre ideal für weite Würfe, da der Reibungswiderstand relativ gering ausfällt. Darüber hinaus sind die meisten monofilen Schnüre auch relativ günstig zu erwerben. Die Tragfähigkeit von monofilen Schnüren ist in der Regel vom gewählten Durchmesser abhängig, aber dazu später mehr.

Monofile Schnüre besitzen je nach Ausführung und Modell eine hohe Dehnung, wodurch die Fluchten und Kopfschläge eines Fisches ideal abgefedert werden können. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Haken aus dem Fischmaul ausschlitzt, sehr gering, auch wenn du manchmal etwas härter drillst. Die hohe Dehnung bringt aber auch Nachteile mit sich. Gerade wenn du oft auf weite Distanzen angelst, erschwert die Dehnung die Bissanzeige, da der Biss durch die Dehnung „abgepuffert“ wird. Dies ist besonders problematisch, wenn du gerne direkt vor Hindernissen beziehungsweise in hindernisreichen Gewässern angelst, da der Fisch meist schon in einem Hindernis Schutz gesucht hat, bevor du überhaupt einen Biss mitbekommst.

Monofile Karpfenschnur

Für wen eignen sich monofile Schnüre?
Monofile Schnüre eignen sich demzufolge für Karpfenangler, die vorwiegend auf geringe bis mittlere Distanzen oder in hindernisarmen Gewässern angeln. Es gibt allerdings auch Ausnahmen. Manche monofilen Schnüre besitzen eine sehr geringe Dehnung, wodurch sie sich auch für das Angeln auf weitere Distanzen eignen. Jedoch sollte man hier beachten, dass es beim Angeln auf weite Distanzen direkt vor Hindernissen zu Problemen führen könnte. 

Geflochtene Schnüre

Das komplette Gegenteil zu monofilen Schnüren stellen die geflochtenen Schnüre dar. Diese Schnüre bestehen aus mehreren Dyneema-, Spectra- oder Kevlar-Fasern, die zu einer Schnur verflochten werden. Aufgrund der aufwändigeren Herstellung und der Tatsache, dass mehrere Fasern verarbeitet werden, sind diese Schnüre um einiges teurer als monofile Schnüre. Ein weiterer grundlegender Unterschied zu monofilen Schnüren liegt in der Dehnung. Geflochtene Schnüre weisen in der Regel keine Dehnung auf, wodurch sie sich ideal für das Karpfenangeln auf weite Distanzen eignen, da der Biss direkt übertragen wird. Durch die fehlende Dehnung ist es auch relativ einfach möglich, den Untergrund des Gewässers abzutasten, da die Schnur den Gewässergrund relativ gut an die Rute überträgt. Mit ein wenig Erfahrung kannst du so genau fühlen, ob der Boden hart, weich, schlammig oder steinig ist. Einen weiteren Vorteil bieten geflochtene Schnüre auch bei der Angelei in Gewässern mit vielen Seerosen. Dank der etwas raueren Oberfläche und der fehlenden Dehnung schneiden geflochtene Schnüre die Seerosenstängel beziehungsweise die Seerosenblätter wortwörtlich durch, wodurch die Wahrscheinlichkeit den Fisch zu bekommen, selbst wenn er in ein Seerosenfeld flüchtet, deutlich steigt.

Wie du eventuell schon erahnen kannst, bringt die fehlende Dehnung aber auch einen entscheidenden Nachteil mit sich. Durch die fehlende Dehnung passiert es relativ schnell, dass der Haken aus dem Fischmaul ausschlitzt, sofern die Karpfen in dem jeweiligen Gewässer weiche Mäuler haben und du beim Drillen nicht vorsichtig bist. Ist die Bremse der Rolle beispielsweise zu fest eingestellt, passiert es häufig, dass der Haken ausschlitzt. Aus diesem Grund solltest du eine geflochtene Hauptschnur immer in Kombination mit einer monofilen Schlagschnur verwenden. Mehr Informationen dazu findest du im Abschnitt „Schlagschnur zum Karpfenangeln“.

Für wen eignen sich geflochtene Schnüre?
Geflochtene Schnüre eignen sich ideal für Karpfenangler, die häufig auf weite Distanzen, in Gewässern mit vielen Seerosen oder sonstigen Hindernissen angeln. Durch die fehlende Dehnung kann mehr Druck auf den Fisch aufgebaut werden, wodurch er leichter von Hindernissen ferngehalten werden kann.

Fluorocarbon Schnüre

Zu guter Letzt gibt es auch noch Schnüre aus Fluorocarbon. Bei Fluorocarbon Schnüren handelt es sich um spezielle monofile Schnüre, die aus Fluorocarbon – einem Kunststoff, der perfluorierte Kohlenwasserstoffe enthält – hergestellt werden und entsprechend teurer sind. Weiters ist dieses Material im Vergleich zu klassischen monofilen Schnüren um einiges schwerer, wodurch es gut sinkt. Das Material hat die Eigenschaft, dass es ungefähr den gleichen Lichtbrechungsfaktor wie Wasser hat und somit nahezu unsichtbar unter Wasser ist. Grundsätzlich werden Fluorocarbon Schnüre vorwiegend beim Raubfischangeln eingesetzt. Aufgrund der Unsichtbarkeit unter Wasser finden diese Schnüre aber auch immer mehr Beliebtheit bei Karpfenanglern. Besonders vorsichtige Fische sollen dadurch eher gefangen werden.

Tatsache oder Marketingstrategie?
Wie so oft im Leben ist es manchmal sinnvoll Dinge zu hinterfragen und nicht einfach anzunehmen. Ein interessanter Artikel über Fluorocarbon Schnüre wurde von dem renommierten Angelmagazin Fisch&Fang veröffentlicht. Mittels einer wissenschaftlichen Laboruntersuchung wurde festgestellt, dass Fluorocarbon Schnüre genauso sichtbar sind wie herkömmliche monofile Schnüre, wodurch sie für das Karpfenangeln kaum noch Vorteile bringen. Den Artikel findest du hier.

3.2 Schnurstärke und Tragkraft

Wie bereits oben erwähnt, hängt die Tragkraft einer Schnur stark mit dem Durchmesser zusammen. Eine gute Karpfenschnur sollte eine Tragkraft von mindestens 8 kg aufweisen. Die Schnurstärke sollte dem Gewässer angepasst werden. Bei Gewässern ohne Hindernisse reicht eine Schnurstärke von 0,30 mm monofiler Schnur vollkommen aus. Wenn du hingegen häufig an Gewässern mit vielen Hindernissen, wie beispielsweise versunkenen Baumen, vielen größeren Steinen etc. angelst, solltest du eine monofile Schnur mit einem Durchmesser von mindestens 0,40 mm wählen.

Geflochtene Schnüre besitzen im Gegensatz zu monofilen Schnüren meist eine höhere Tragkraft. Aus diesem Grund darf auch die Schnurstärke geringer ausfallen. Bei hindernisarmen Gewässern reicht eine Schnurstärke von 0,16 mm aus, wohingegen bei vielen Hindernissen eine geflochtene Schnur ab 0,20 mm gewählt werden sollte.

Geflochtene Karpfenschnur

Tragkraft = Fischgewicht?
Viele Anfänger denken oft, dass die Tragkraft darüber Auskunft gibt, wie schwer der Fisch maximal sein darf, damit die Schnur nicht reißt. Diese Denkweise ist allerdings völliger Quatsch, denn die Tragkraft gibt Auskunft darüber, ab was für einem Gewicht die Schnur reißt, wenn man dieses Gewicht mit der Schnur verbindet und hochhebt. Kurz gesagt: Wenn deine Schnur eine Tragkraft von 10 kg besitzt, kannst du damit auch einen 25 kg schweren Karpfen fangen.

3.3 Eigenschaften einer Karpfenschnur

Abriebfestigkeit

Die Abriebfestigkeit einer Angelschnur gibt Auskunft darüber, wie leicht die Schnur durchgescheuert wird beziehungsweise reißt. In der Regel ist es so, dass monofile Schnüre über eine höhere Abriebfestigkeit verfügen als geflochtene Schnüre. Das heißt, sie verzeihen einen Kontakt mit Muscheln, scharfkantigen Steinen oder Ästen unter Wasser eher als geflochtene Schnüre. Wer mit einer geflochtenen Karpfenschnur angelt, sollte daher unbedingt eine Schlagschnur vorschalten.

Sinkverhalten

Eine weitere wichtige Eigenschaft stellt das Sinkverhalten dar. Gerade wenn du gern mit schlaffer Schnur angelst – das heißt, du verzichtest auf das Spannen der Schnur – ist es wichtig, dass du eine Schnur mit einem guten Sinkverhalten wählst. Besonders vorsichtig solltest du beim Kauf einer geflochtenen Schnur sein. Sofern nicht explizit angegeben sind geflochtene Schnüre nämlich schwimmend, wodurch sie sich für das Karpfenangeln nicht besonders gut eigenen. Aber auch bei monofilen Schnüren kommt es oft vor, dass das Sinkverhalten zu wünschen übrig lässt. Aus diesem Grund solltest du im Vorhinein einige Berichte oder Forums durchsuchen, um mehr über das Sinkverhalten deiner anvisierten Schnur zu erfahren.

3.4 Farbe der Karpfenschnur

Die Farbe der Karpfenschnur ist in der Regel nicht so wichtig, wie die anderen genannten Punkte. Aufgrund der Tatsache, dass es unter Wasser sehr viele kleine Partikel gibt und das Licht unter Wasser mit zunehmender Tiefe stark abgeschwächt wird, nehmen Karpfen die Schnurfarbe kaum wahr. Dennoch achte ich persönlich immer darauf, dass die Farbe meiner Schnur dem Gewässergrund ähnelt, um so wenig Aufmerksamkeit wie möglich zu erregen.

4 Schlagschnur zum Karpfenangeln

Häufig wird beim Karpfenangeln eine sogenannte Schlagschnur vor die Hauptschnur geschaltet. Dadurch können zum einen weitere Würfe mit schweren Bleien erfolgen und zum anderen wird eine höhere Abriebfestigkeit erreicht. Speziell wenn viel Muscheln, Äste oder spitzige Steine im Wasser sind, ist eine Schlagschnur unabdingbar. Bei der Schlagschnur handelt es sich um eine monofile oder geflochtene Schnur mit einem relativ hohen Durchmesser und einer Länge von ungefähr 9 m – 20 m.

4.1 Geflochtene versus monofile Schlagschnur

Geflochtene Schlagschnur

In Kombination mit einer monofilen Hauptschnur werden geflochtene Schlagschnüre meist in Gewässern mit viel Kraut oder Seerosen eingesetzt. Durch die Tatsache, dass eine geflochtene Schnur gröber und somit schärfer ist, können dadurch Kraut beziehungsweise Seerosen durchtrennt werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit, den Fisch sicher zu landen, steigt.

Monofile Schlagschnur

In Kombination mit einer monofilen Hauptschnur werden monofile Schlagschnüre meist für weitere Würfe oder aufgrund einer höheren Abriebfestigkeit eingesetzt. Das Problem bei monofilen Hauptschnüren mit einem geringen Durchmesser liegt darin, dass sie bei weiten Würfen mit schweren Bleien reißen können. Eine dickere Schlagschnur, die vorgeschaltet wird, verhindert dies.

In Kombination mit einer geflochtenen Hauptschnur werden monofile Schlagschnüre meist als Dehnungspuffer eingesetzt. Aufgrund der Tatsache, dass geflochtene Schnüre nahezu keine Dehnung aufweisen, was dazu führt, dass der Haken relativ schnell aus dem Karpfenmaul ausschlitzt, ist es sinnvoll eine monofile Schlagschnur vorzuschalten. Die monofile Schlagschnur sorgt dafür, dass zumindest ein kleiner Dehnungspuffer vorhanden ist und verringert somit die Wahrscheinlichkeit, dass der Haken aus dem Fischmaul ausschlitz.

Empfehlung

Fox Snag Leader

FOX Snag Leader

Die Snag Leader Schlagschnur aus dem Hause Fox zeichnet sich durch eine hohe Abriebfestigkeit und super Knoteneigenschaften aus. Sie ist in den Farben Khaki oder Camo und in den Durchmessern 0,47 mm; 0,57 mm und 0,66 mm erhältlich.

Empfehlung

FOX Snag Leader

Fox Snag Leader

Die Snag Leader Schlagschnur aus dem Hause Fox zeichnet sich durch eine hohe Abriebfestigkeit und super Knoteneigenschaften aus. Sie ist in den Farben Khaki oder Camo und in den Durchmessern 0,47 mm; 0,57 mm und 0,66 mm erhältlich.

[ angelplatz.de ]

5 Karpfenschnur ohne Drall aufspulen

Um die Karpfenschnur möglichst ohne Drall aufzuspulen, solltest du die komplette Schnurspule bereits 1-2 Stunden vorher in einen Eimer mit Wasser legen. Dadurch saugt sich die Schnur ein wenig an, wird geschmeidiger und verhindert Drall. In weiterer Folge nimmst du die Schnurspule aus dem Eimer mit Wasser und fädelst die Schnur durch den untersten Ring der Rute. Anschließend befestigst du die Schnur entweder mit einer Schlaufe, einem Knoten oder etwas Tape auf dem Spulenkopf deiner Rolle und legst die Schnurspule wieder in den Eimer mit Wasser. Danach nimmst du die Rute beziehungsweise das Fußteil der Rute in die Hand und beginnst die Schnur aufzukurbeln. Wichtig ist dabei, dass du die Schnur durch deine Finger oder ein nasses Tuch laufen lässt, damit ein wenig Spannung erzeugt wird. Nach zwei bis drei Kurbelumdrehungen prüfst du, ob sich die Schnur ohne Drall aufspulen lässt. Sollte ein kleiner Drall vorhanden sein, musst du die Schnurspule im Eimer bzw. im Wasser einmal umdrehen. Im folgenden Video siehst du, wie das Vorgehen in der Praxis aussieht:

6 Die beliebtesten Hersteller von Karpfenschnüren

Folgende Marken / Hersteller sind bekannt für eine hohe Qualität und haben sich in den letzten Jahren einen guten Ruf in Punkto Karpfenschnur aufgebaut:

  • Korda
  • Fox
  • Berkley
  • Shimano
  • Prologic
  • Daiwa

7 Häufig gestellte Fragen zum Thema Karpfenschnur

Welche Karpfenschnur ist die beste?
Welche Karpfenschnur die beste ist, kann nicht pauschal beantwortet werden, da es sehr darauf ankommt, an welchen Gewässern und auf welche Distanzen du vorwiegend angelst. Wenn du die im Abschnitt „Ratgeber – Darauf ist beim Kauf einer Karpfenschnur zu achten!“ erklärten Punkte bei der Auswahl berücksichtigst, findest du die für dich perfekte Schnur.

Wie lange kann man eine Karpfenschnur verwenden?
Wie lange eine Karpfenschnur verwendet werden kann, hängt davon ab, wie oft du die Schnur verwendest. Als Faustregel gilt jedoch, dass man monofile Schnüre jedes Jahr wechseln sollte, wohingegen geflochtene Schnüre länger halten, da sie nicht so empfindlich gegen UV-Strahlen sind.

Welche Karpfenschnur eignet sich für das Angeln im Fluss?
Für das Angeln im Fluss eignen sich am besten monofile Schnüre mit einem Durchmesser ab 0,40 mm, da sie über eine hohe Abriebfestigkeit verfügen, welche im Fluss zwingend erforderlich ist.

Welche Karpfenschnüre sind für weite Würfe geeignet?
Für weite Würfe eignen sich am besten geflochtene Schnüre oder monofile Schnüre mit einer geringen Dehnung.

Was ist der Memory-Effekt?
Der sogenannte Memory-Effekt tritt auf, wenn man eine monofile Schnur von einer großen Spule auf eine kleinere Spule wickelt. Die Schnur versucht wieder ihre ursprüngliche Form einzunehmen. So kann es passieren, dass eine neu aufgespulte Schnur von alleine von der Angelrolle „springt“. Oft sind Verwicklungen die Folge, was auch als Perückenbildung bezeichnet wird. Um den Memory-Effekt zu verhindern, sollte man eine hochwertige Schnur wählen und die Schnur erst einige Tage, nachdem sie aufgespult wurde, verwenden.   

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Karpfenruten Test 2020

Karpfenrollen Test 2020 – Die besten Rollen!

Futterboot Test 2020 – Die besten Bait Boats!

Karpfenkescher – Das solltest du wissen!

Rod Pod Test 2020 – Die besten Rutenhalter!

Karpfenliegen Test 2020 – Die besten Bedchairs!

Abhakmatten Test 2020 – Die besten Matten!

So kannst du gezielt anfüttern!

Karpfenzelt Test 2020 – Die besten Bivvys!