Karpfenangeln

Karpfenzelt Test 2019 - Die besten Bivvys!

Karpfenzelte – auch Bivvy genannt – sind beim modernen Karpfenangeln nicht mehr wegzudenken und sorgen dafür, dass du auch bei Regen und Wind im Trockenen bleibst und gut geschützt bist. Worauf man beim Kauf eines Karpfenzeltes achten sollte und wie du das perfekte Karpfenzelt findest, erfährst du in diesem Artikel. Weiters findest du im Abschnitt – Karpfenzelt Testdie besten Bivvys mit ihren Vor- und Nachteilen in einer übersichtlichen Tabelle gegenübergestellt.

1 Karpfenzelt Test - Das Wichtigste in Kürze

Die folgenden Punkte fassen grob zusammen, über welche Eigenschaften ein gutes Karpfenzelt verfügen sollte und was man beim Kauf beachten muss:

Karpfenzelt Test - Mk
  • Karpfenzelte aus Polyester sind besser als Karpfenzelte aus Nylon.
  • Um eine optimale Stabilität zu gewährleisten, sollte der Rahmen und die Stangen des Bivvys aus Aluminium bestehen.
  • Die Wassersäule sollte mindestens 10.000 Millimeter betragen.
  • Die Reißverschlüsse sollten sauber verarbeitet sein und nicht klemmen.
  • Die Nähte sollten verschweißt oder getaped sein.

2 Karpfenzelt Test: Die besten Bivvys im direkten Vergleich

Empfehlung

Karpfenzelt Test - Campfeuer

Campfeuer Typhoon Bivvy

Facts

Personen: 2   
Größe: 300 x 290 x 150 cm
Material: Polyester
Wassersäule: 10.000 mm
Gewicht: 14,5 kg

Vorteile

  • Sehr robust
  • Preis
  • Vordach
  • Leichter Auf- & Abbau

Nachteile

  • Packmaß
Karpfenzelt Test Fox-r

Fox R-Series Karpfenzelt

Facts

Personen: 1   
Größe: 235 x 295 x 165 cm
Material: Polyester
Wassersäule: 10.000 mm
Gewicht: 15,9 kg

Vorteile

  • Vordach
  • Qualität & Verarbeitung
  • Stabilität
  • Leichter Auf- & Abbau

Nachteile

  • Preis
  • Gewicht

[ angelplatz.de ]

Bester Preis

Karpfenzelt Test - Deluxe

Mk-Angelsport Delux

Facts

Personen: 2   
Größe: 302 x 272 x 146 cm
Material: Nylon versiegelt
Wassersäule: 10.000 mm
Gewicht: 11 kg

Vorteile

  • Preis
  • Verarbeitung
  • Schneller Auf- & Abbau

Nachteile

  • Dünner Stoff
  • Kein Vordach
Karpfenzelt Test - Lucx

Lucx Puma Karpfenzelt

Facts

Personen: 1   
Größe: 235 x 285 x 135 cm
Material: Nylon
Wassersäule: 10.000 mm
Gewicht: 6 kg

Vorteile

  • Stabilität
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Kein Vordach

3 Darauf solltest du beim Kauf eines Karpfenzeltes achten

In diesem Abschnitt erfährst du, über welche Eigenschaften ein Karpfenzelt verfügen sollte und worauf du beim Kauf eines Karpfenzeltes achten solltest.

3.1 Material

Stoff

Ein wichtiger Punkt, der beim Karpfenzelt Kauf beachtet werden sollte, ist das Material. Die meisten am Markt verfügbaren Zelte bestehen entweder aus Nylon oder Polyester und das nicht ohne Grund. Beide Materialien sind sehr reißfest, wasserabweisend, belastbar, schmutzabweisend und relativ formstabil. Somit bieten sie die ideale Grundlage für ein Karpfenzelt.

Stoff

Obwohl beide Materialien ziemlich ähnliche Eigenschaften aufweisen, raten wir zu einem Zelt aus Polyester, da Polyester im Gegensatz zu Nylon noch wasserabweisender ist und auch die Farben besser behält. Überdies ist Polyester im Gegensatz zu Nylon auch recyclebar. Wenn du dich trotzdem für ein Nylon Zelt entscheidest, solltest du darauf achten, dass der Stoff des Zeltes mit einem wasserabweisenden Schutzfilm versiegelt ist.

Wissenswert: Viele Hersteller haben sich aus Marketing technischen Gründen eigene Namen für ihre verwendeten Zeltstoffe ausgedacht. Davon sollte man sich allerdings nicht beirren lassen. Am Ende des Tages wird auch bei diesen Zelten Polyester oder Nylon als Hauptstoff verwendet.

GESTÄNGE

Weiters sollte in Punkto Material auch auf das Gestänge beziehungsweise den Rahmen geachtet werden. Die meisten am Markt verfügbaren Zelte verfügen entweder über Fieberglasstangen oder über Stangen aus Aluminium.

Fieberglas ist im Gegensatz zu Aluminium zwar billiger aber nicht sonderlich stabil. Jeder, der schon mal ein einfaches Campingzelt aufgestellt hat, weiß, wie leicht diese Stangen brechen und wie filigran sie gebaut sind. Aus diesem Grund solltest du unbedingt darauf achten, dass dein zukünftiges Zelt über einen Aluminium Rahmen verfügt. Diese Zelte sind meist etwas schwerer und teurer, aber dafür halten sie auch dementsprechend mehr aus, was gerade bei stürmischem Wetter vorteilhaft ist.   

3.2 Wassersäule

Einer der wichtigsten Punkte, den man beim Kauf eines Karpfenzeltes beachten sollte, ist die Wassersäule. Die Wassersäule gibt an, welchen Wasserdruck das Material standhalten kann, bis die ersten Wassertropfen durchdringen. Eine Wassersäule von 1.000 Millimeter entsprechen einem Druck von ungefähr 0,1 bar. Je höher die Wassersäule ist, desto wasserdichter ist das Material und desto sicherer kannst du sein, dass du in deinem Karpfenzelt trocken bleibst.

Bei einem Karpfenzelt empfehlen wir eine Wassersäule ab 10.000 Millimeter, da diese auch starkem Dauerregen standhalten können. Gehörst du jedoch zu den Anglern, die meist nur für wenige Stunden am Wasser sind und bei starkem Regen das Weite suchen, dann reicht eine Wassersäule von 5.000 Millimeter aus.

Je höher die Wassersäule ist, desto besser.

Viele Hersteller geben den Wert der Wassersäule nicht an. Wenn das der Fall ist, solltest du dich an den Bewertungen orientieren, um dir einen Überblick über die Wasserdichtigkeit des Materials zu verschaffen.

3.3 Verarbeitung / Qualität

Um nach dem Kauf keine bösen Überraschungen zu erleben, solltest du bei deinem zukünftigen Zelt unbedingt auf die Verarbeitung sowie die Qualität achten. In Punkto Qualität solltest du unbedingt darauf achten, dass nur hochwertige Materialien verwendet wurden, wie bereits in Punkt 3.1 „Material“ erwähnt. In Punkto Verarbeitung ist besonders auf die Reißverschlüsse sowie die Nähte des Karpfenzeltes zu achten.

Die Reißverschlüsse sollten, wenn möglich, etwas breiter ausfallen, leicht aufgehen und auch nach mehrmaligen auf und zu machen nicht klemmen. Gerade beim Angeln ist dies besonders wichtig, da man in der Nacht bei einem Biss oftmals im Halbschlaf durch die Zelttür stürmt, ohne auf den Reißverschluss zu denken. In solchen Fällen ist es wichtig, dass der Reißverschluss reibungslos funktioniert und aufgeht. Ein Reißverschluss, der in solchen Fällen klemmt, führt zum einen dazu, dass man sich ärgert und zum anderen kann es passieren, dass der Fisch schon in einem Hindernis feststeckt, wodurch er in den meisten Fällen entkommt. 

Bei den Nähten sollte man darauf achten, dass keine Fäden wegstehen, da dies auf eine minderwertige Verarbeitung hinweist. Weiters ist darauf zu achten, dass die Nähte geschweißt oder getaped sind. Dies erhöht zum einen die Stabilität und zum anderen auch die Wasserdichtigkeit.

3.4 Größe

Weiters sollte man beim Kauf eines Bivvys auch auf die Größe achten. Zum einen gibt es Zelte, die Platz für eine Karpfenliege bieten und zum anderen gibt es Zelte, in denen auch 4 Karpfenliegen problemlos Platz finden. Wenn du also planst das Zelt immer nur alleine zu benutzen, reicht ein kleineres Zelt aus. Wenn du hingegen planst das Zelt häufig mit anderen Personen zu teilen, solltest du ein etwas größeres Zelt kaufen. Wichtig ist hierbei vorher die Maße des Zeltes zu prüfen. Wenn du beispielsweiße eine breite Liege hast, kann es vorkommen das ein Ein-Mann Zelt zu klein ausfällt und die Karpfenliege nicht darin untergebracht werden kann.

Weiters ist in Punkto Größe auch auf die Zelttasche zu achten. Gerade günstige Zelte haben oftmals eine viel zu klein dimensionierte Tasche dabei, in welche man das Zelt nur durch perfektes Zusammenlegen wieder hineinbekommt. Wenn du dich nicht unnötig ärgern willst, solltest du darauf achten, dass die Zelttasche nicht zu klein ausfällt. Alternativ kann natürlich auch eine größere Tasche gekauft werden.

3.5 Boden

Auch der Boden eines Zeltes sollte beim Kauf eines Karpfenzeltes beachtet werden. Es gibt Zelte, die über einen fest integrierten Boden verfügen, der sich nicht herausnehmen lässt und es gibt Zelte, die über eine Art Bodenplane verfügen, die bei Bedarf auch herausgenommen werden kann. Dieser Punkt ist wichtig, da in manchen Bundesländern oder Gewässern die Verwendung eines Zelts mit Boden verboten ist. Aus diesem Grund solltest du dich vor dem Kauf eines Bivvys über die gesetzlichen Regelungen des jeweiligen Bundeslandes bzw. Gewässers informieren, um eine Strafe zu vermeiden.

3.6 Aufbau

Ein weiterer wichtiger Punkt, der beim Kauf eines Karpfenzeltes beachtet werden sollte, ist der Aufbau des Zeltes. Zum einen gibt es Zelte, die aus einer Schicht Stoff bestehen und zum anderen gibt es Zelte, die aus zwei Schichten Stoff bestehen. Letzteres wird auch als Zelt mit Innenzelt bezeichnet. Der Vorteil von Zelten, die aus zwei Schichten Stoff bestehen, liegt darin, dass sich bei diesen Modellen kein bis kaum Kondenswasser im Zeltinneren bildet, da die Luftschicht zwischen Außenzelt und Innenzelt eine isolierende Funktion übernimmt, ähnlich wie bei einem Fenster.

Bei Karpfenzelten, die nur aus einer Schicht bestehen, ist Kondenswasser kaum umgänglich. Hochwertige Materialien sorgen zwar dafür, dass das Zelt zu keiner Tropfsteinhöhle wird, aber komplett verhindern können sie es nicht. Um die Bildung von Kondenswasser ein wenig einzudämmen, empfiehlt es sich ein Zelt zu kaufen, welches über genügend Belüftungsfenster verfügt.

Wissenswert: Die Bildung von Kondenswasser im Zelt kann verschiedene Ursachen haben. Zum einen spielt die Materialbeschaffenheit eine Rolle und zum anderen sind auch Temperaturunterschiede und Luftfeuchtigkeit maßgeblich für die Bildung von Kondenswasser verantwortlich. Folgende Tipps helfen dabei, um Kondenswasser zu reduzieren:

  • Darauf achten, dass das Zelt gut belüftet ist.
  • An warmen Tagen erst am Abend durchlüften.
  • Nasse oder feuchte Sachen nicht im Zelt aufbewahren.
  • Nicht im Zelt kochen.
  • Auf eine Zeltheizung sofern es geht verzichten.

4 Wie erfolgt der Aufbau eines Karpfenzeltes

Die meisten hochwertigen Karpfenzelte verfügen über ein sogenanntes Ziehharmoniker-System. Diese Zelte lassen sich mit ein wenig Übung innerhalb von wenigen Minuten aufstellen und stehen recht stabil.

Der Aufbau eines Karpfenzeltes erfolgt typischerweise nach folgenden Schritten.

  1. Im ersten Schritt muss das Zelt aus der Zelttasche genommen und anschließend ausgebreitet werden.
  2. Im zweiten Schritt müssen die Stangen, welche fix in das Zelt eingearbeitet sind, zusammengesteckt werden.
  3. Als nächstes wird der Tensionstrap (Spanngurt), welcher sich an einem Ende des Zeltes befindet mittels Karabiner mit dem anderen Ende verbunden, damit das Bivvy später stabil steht.
  4. Im vierten Schritt müssen nun die beiliegenden Stangen von hinten schrittweiße durch die dafür vorgesehenen Schlaufen gesteckt werden. Das Zelt wird dann Stange für Stange wie eine Ziehharmonika aufgebaut – daher auch der Name.
  5. Im letzten Schritt muss das Zelt noch mittels Heringe – auch T-Pegs genannt – im Boden verankert werden.

5 Karpfenzelt vs. Angelschirm vs. Schirmzelt

Neben dem Karpfenzelt gibt es auch noch den Angelschirm, welcher in zwei unterschiedlichen Arten erhältlich ist und das Schirmzelt. Worin sich diese drei Arten unterscheiden, erfährst du im folgenden Abschnitt.

Karpfenzelt

Ein Karpfenzelt auch Bivvy genannt ist ein Angelzelt, welches relativ stabil steht und ausreichend Platz für mindestens eine Karpfenliege und Zubehör bietet. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Campingzelt sind Karpfenzelte zum einen stabiler und zum anderen bieten sie auch eine höhere Kopffreiheit, um auch eine Karpfenliege problemlos aufstellen zu können. Karpfenzelte eignen sich ideal für längere Sessions beziehungsweise Aufenthalte am Wasser. Sie bieten ausreichend Platz und sorgen dafür, dass du selbst bei starken Dauerregen nicht Nass wirst und gut geschützt bist.

  • Ideal für längere Angelausflüge geeignet
  • Bietet ausreichend Platz und Kopffreiheit
  • Sehr stabil und robust
  • Hohe Bewegungsfreiheit
  • Hohes Gewicht
  • Preis
Karpfenzelt Test - Mk

Angelschirm

Ein Angelschirm wird vorwiegend von Allroundanglern eingesetzt und bietet primär Schutz vor kurzen Regenschauern. Angelschirme werden wie herkömmliche Regenschirme einfach aufgespannt und mittels Erdspieße im Boden verankert. Einige Modelle verfügen zusätzlich über eine Seitenwand, die mittels eines Reißverschlusses am Schirm befestigt wird. Dadurch bietet der Schirm auch Schutz vor Wind. Aufgrund der Bauweise und der beschränkten Größe ist es bei diesen Schirmen in der Regel nicht möglich eine Karpfenliege unterzubringen. 

  • Kostengünstig
  • Schützt vor Regen und Wind
  • Ideal für Tagesausflüge
  • Wenig Platz
  • Geringe Stabilität
  • Nicht für Karpfenliegen geeignet
Angelschirm Test

Schirmzelt

Ein Schirmzelt – auch Brolly genannt – funktioniert ähnlich wie ein herkömmlicher Angelschirm. Im Gegensatz zu einem Angelschirm sind Schirmzelte jedoch so konstruiert, dass man auch problemlos eine Karpfenliege unterbekommt. Schirmzelte verfügen über eine fest verbundene Seitenwand, welche nicht abnehmbar ist. Diese werden mit Heringen oder auch T-Pegs im Boden fest verankert. Bei einem Schirmzelt ist es möglich, die Mittelstange abzuschrauben, sodass der Stab in der Mitte des Zeltes nicht stört. Einige Modelle lassen sich auch komplett verschließen. Aus diesem Grund eignen sich Schirmzelte ideal für kurze Sessions. Im Gegensatz zu einem Karpfenzelt bieten Schirmzelte aufgrund ihrer Bauweise eine geringere Kopffreiheit sowie Stabilität.

  • Zügiger Auf- und Abbau
  • Ideal für kurze Sessions
  • Kostengünstiger als ein Karpfenzelt
  • Stabilität
  • Geringe Kopffreiheit
  • Weniger Komfort als in einem Bivvy
Schirmzelt

6 Karpfenzelt Zubehör

Wenn du dein Karpfenzelt „tunen“ möchtest, findest du am Markt eine breite Auswahl an Zubehör. Neben einer Karpfenliege und einem Schlafsack ist folgendes Zubehör optional erhältlich und hilfreich:

WINTERSKIN

Ein Winterskin ist mehr oder weniger eine Schutzschicht, die über das eigentliche Karpfenzelt gespannt wird. Dadurch wird eine bessere Isolation erreicht, wodurch man auch kalte Tage am Wasser übersteht. Ein weiterer Vorteil eines Winterskins besteht darin, dass sich kein beziehungsweiße kaum Kondenswasser im Zelt bildet. Winterskins sind in der Regel nicht universell einsetzbar, sondern immer auf das jeweilige Karpfenzelt abgestimmt. Je nachdem welches Zelt du kaufst, solltest du dich also schon vorher erkundigen, ob optional ein Winterskin dazu gekauft werden kann.

Winterskin für Karpfenzelt

STROM POLES

Damit das Karpfenzelt auch bei starken Windböen bombenfest steht, bieten die meisten Karpfenzelte die Möglichkeit Storm Poles am Eingangsbereich anzubringen. Dafür werden die Storm Poles in die dafür vorgesehenen Gewinde – welche sich am Zelt befinden – hineingeschraubt und gegen den Boden gespannt. Dadurch wird eine maximale Stabilität gewährleistet. Strom Poles sind in der Regel nichts anderes als Bankstickt, die etwas länger ausfallen.

Storm Poles für Karpfenzelte

Zeltheizung

Wer oft an kalten Tagen am Wasser ist und es gerne warm hat, kommt um eine Zeltheizung nicht herum. Zeltheizungen funktionieren mittels Gaskartuschen und sorgen dafür, dass du auch bei Minusgraden nicht frierst. Aber Achtung: Wenn du planst eine Gasheizung zu kaufen, dann solltest du unbedingt darauf achten, dass die gewählte Heizung über eine Sauerstoffsicherung verfügt, ansonsten kann der Angelausflug tödlich enden.

Gummihammer

Zu guter Letzt erweist auch ein Gummihammer einen wertvollen Dienst, wenn du oft an Angelplätzen unterwegs bist, an denen der Boden viele Steine beinhaltet. Dadurch lassen sich die Heringe oder T-Pegs selbst bei steinigem Untergrund problemlos versenken.   

Empfehlung

Zeltheizung - Heatbox 2000

Sehr gute Zeltheizung mit Sauerstoffmangelsicherung, Thermostatregelung und Zündsicherung.

Empfehlung

Gummihammer 340 Gramm

Der Gummihammer aus dem Hause Milestone verfügt über einen Stahlstiel und einen Komfortgriff.

7 So pflegst du dein Karpfenzelt richtig!

Damit dein Karpfenzelt mehrere Jahre hält, ist die richtige Pflege unabdingbar. Wie bereits oben erwähnt, solltest du dein Bivvy während der Nutzung gut durchlüften. Dadurch verringert sich die Bildung von Kondenswasser.

Nach dem Gebrauch ist es wichtig, dass du das Zelt ordentlich trocknest. Ansonsten kann es passieren, dass sich Schimmel bildet und das Material des Zeltes beschädigt wird. Manchmal ist es nicht möglich das Zelt am Angelplatz zu trocknen, da es nicht aufhört zu regnen oder man schon früh losmuss. In diesem Fall sollte man das Karpfenzelt zu Hause noch einmal aufstellen und sichergehen, dass es vollständig trocknet bevor man es in der Tasche verstaut – das Zelt wird es dir danken.

Schwamm zum Reinigen der Karpfenliege

Bevor du das Zelt jedoch zusammenfaltest und in der Tasche verstaust, solltest du darauf achten, dass der grobe Dreck wie kleine Steine, kleine Äste etc. welcher sich eventuell am Zelt befindet, entfernt wird. Ansonsten kann durch Reibung die Zeltoberfläche beschädigt werden. Schmutzstellen lassen sich einfach mit einem Schwamm und etwas Wasser entfernen. Sollte dies nicht reichen, gibt es auch spezielle Zeltgewebereiniger. Auf chemische Reinigungsmittel solltest du ganz verzichten, da diese die Imprägnierung beschädigen können und somit dein Zelt undicht wird.

Weiters solltest du dein Zelt ungefähr einmal jährlich imprägnieren. Dafür gibt es spezielle Sprays, die auf das Zelt gesprüht werden und dafür sorgen, dass die wasserabweisenden Eigenschaften des Karpfenzeltes erhalten bleiben. Wenn du dein Karpfenzelt nicht so oft verwendest, reicht es auch aus, wenn du das Zelt alle zwei Jahre imprägnierst.

Zu guter Letzt solltest du auch noch hin und wieder die Reißverschlüsse pflegen. Um den groben Schmutz zu entfernen, eignet sich am besten eine Zahnbürste. Anschließend ist es sinnvoll den Reißverschluss ein wenig mit Kerzenwachs einzureiben. Dies sorgt dafür, dass er nicht zu klemmen beginnt.

8 Karpfenzelt Test - Die Kosten

Die Kosten, die für ein Karpfenzelt anfallen, sind relativ breit gefächert. Günstige Modelle bekommt man bereits ab 100 €, wobei teurere Karpfenzelte gerne mal über 600 € kosten. Wichtig ist es jedoch zu wissen, dass die Kosten für ein Karpfenzelt stark von der jeweiligen Größe abhängen. Dementsprechend sind Mehr-Mann Zelte teurer als Ein-Mann Zelte. Von billigen Karpfenzelten raten wir jedoch grundsätzlich ab, da diese meist minderwertig verarbeitet sind und eine geringe Qualität aufweisen. Beim Kauf sollte man unbedingt die oben genannten Kriterien berücksichtigen. Wenn das Karpfenzelt diese Kriterien erfüllt, kann in der Regel nichts danebengehen.

Kosten

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Karpfenstuhl Test 2019 – Die besten Stühle!

Bissanzeiger Test 2019 – Die besten Modelle!

Karpfenruten Test 2019